Kammer der Tieraerztekammer

Projekt-Teilnehmer gesucht!

Das Friedrich-Loeffler-Institut entwickelt eine software-basierte Management-Hilfe (Schwanzbeiß-Interventionsprogramm für Aufzuchtferkel, A-SchwIP), mit der das Risiko für das Auftreten von Schwanzbeißen bei Aufzuchtferkeln betriebsindividuell erfasst und reduziert werden kann. Zur Etablierung und Verbreitung dieser Management-Hilfe werden ab Mitte Mai 2016 eintägige Schulungen für interessierte Tierärztinnen/Tierärzte und BeraterInnen durchgeführt. Im Anschluss daran wird A-SchwIP auf Praxisbetrieben angewendet

Es werden nun Teilnehmer gesucht, die sich in der Anwendung des A-SchwIP schulen lassen möchten.

Kontakt
Angelika Grümpel, Tel.: 05141/3846-142, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Projekt-Informationen unter https://www.fli.de/index.php?id=754

Cybermobbing und negative Bewertungen im Internet - wie reagiere ich richtig und welche Möglichkeiten gibt es, gegen schlechte Bewertungen vorzugehen?

Welcher Arzt oder Tierarzt ist der richtige für mich? Immer mehr Menschen ziehen das Internet zu Rate und machen ihre Entscheidung, einen bestimmten Arzt oder Tierarzt aufzusuchen, von dem Eindruck abhängig, den sie auf Internetportalen gewinnen. Doch niemand überprüft die Richtigkeit der Bewertungen und so können sie ungerechtfertigt auch zum Nachteil der Bewerteten führen. Welche Möglichkeiten es gibt, auf Bewertungen zu reagieren oder sogar dagegen vorzugehen, wird in diesem Artikel kurz erläutert.

Vollständiger Artikel

Tierärztliche Hausapotheke

Sehr geehrte Tierärztinnen, sehr geehrte Tierärzte,

wie schon mehrfach angekündigt, haben wir eine umfangreiche Informationssammlung zum Thema „Tierärztliche Hausapotheke“ zusammengestellt.

Weiterlesen...

Qualitative Risikowertung zur Einschleppung der Blauzungenkrankeit, Serotyp 4/8