• SARS-CoV-2 | Informationen der Tierärztekammer Nordrhein

    Um die Informationen der Tierärztekammer Nordrhein zum Thema SARS-CoV-2 abzurufen, klicken Sie auf untenstehenden Link: >> Informationen der Tierärztekammer Nordrhein << Weiterlesen
  • Neue Strahlenschutzverordnung

    Die Strahlenschutzverordnung vom 27.01.2017 sowie die Röntgenverordnung vom 11.12.2014 sind zum 31.12.2018 außer Kraft getreten. Sie wurden durch die neue Strahlenschutzverordnung vom 29.11.2018 ersetzt, die zum 31.12.2018 in Kraft getreten ist. Weiterlesen
  • Berufsausbildungsvertrag - Vertragsabschluss

    Die Tierärztekammer Nordrhein ist laut Berufsbildungsgesetz sowie für die Eintragung der abgeschlossenen Berufsausbildungsverträge als auch für die ordnungsgemäße Durchführung der Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten im Kammerbereich Nordrhein zuständig. Für den Vertragsabschluss von Ausbildungsverträgen stellen wir Ihnen nachfolgend alle erforderlichen Unterlagen online zur Verfügung und erläutern Ihnen die weiteren Schritte. Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3

Aktuelle Themen

Coronavirus - Covid-19

Meldung an das Gesundheitsamt
"Melden Sie nur begründete Verdachtsfälle an das zuständige Gesundheitsamt. Bei Fällen unter differenzialdiagnostischer Abklärung ist eine Meldung an das Gesundheitsamt nicht erforderlich. Im Falle eines positiven Laborergebnisses erfolgt die Meldung über das Labor an das Gesundheitsamt."
(Quelle: https://www.kvhh.net/kvhh/pages/index/p/1409)

Das für Sie zuständige Gesundheitsamt finden Sie mit der Hilfe der Suchfunktion auf der Internetseite des Robert Koch Institut unter: https://tools.rki.de/PLZTool/

Links zu den zuständigen Stellen
 
Wirtschaftliche Hilfen
 
 
 
Informationen der Bundestierärztekammer e.V.
- Was passiert wenn, wie in Italien oder Frankreich, der Publikumsverkehr eingeschränkt wird?
- Wie schütze ich Mitarbeiter vor einer Corona-Infektion?
- Was sollten Kleintierpraxen im Umgang mit Tierbesitzern beachten?
- Wer entschäfigt mich bei wirtschaftlichen Ausfällen?
 
Informationen des Friedrich-Loeffler-Institut (FLI)
 
Weitere Informationen

Änderung bei der Ausgabe von Blanko-Heimtierausweisen

Über die ab dem 01.07.2020 greifende Veränderung bei der Ausgabe von EU-Heimtierausweisen haben wir Sie über das DTBl. 04/2020, S. 529, auf unserer Homepage sowie über E-Mail-Verteiler informiert. Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MULNV) hat den Kammern zwischenzeitlich weitere Informationen für die ermächtigten Tierärztinnen und Tierärzte übermittelt. Diese Informationen finden Sie nachfolgend:
 
 

Weiterlesen...

Absenkung des Umsatzsteuer-Regelsatzes

Der Regierungssprecher StS Seibert gab in der Bundespressekonferenz vom 08.06.2020 den Koalitionsbeschluss zur zeitlich begrenzten Absenkung des Umsatzsteuer-Regelsatzes bekannt.
 
Das Ergebnis des Koalitionsausschusses vom 3. Juni 2020 beinhaltet unter A) Nr. 1 die vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 befristete Absenkung der Mehrwertsteuer von 19 % auf 16 % und von 7 % auf 5 %. Dabei handelt es sich um den Regelsatz nach § 12 Umsatzsteuergesetz, sodass die Absenkung demnach verpflichtend anzuwenden ist.

Entscheidend für die Anwendung der ermäßigten Steuersätze ist der Zeitpunkt der Leistungsausführung. Das heißt, ab dem 01. Juli 2020 - 0.01 Uhr sind die abgesenkten Steuersätze anzuwenden. Zu beachten ist, dass für Umsätze, die ein Unternehmer in seinen Voranmeldungen nicht angibt (auch bei Rechtsirrtum über deren Steuerbarkeit), die Umsatzsteuer ebenso wie bei ordnungsgemäß erklärten Umsätzen entsteht (vgl. BFH-Urteil vom 20. 1. 1997, V R 28/95, BStBl II S. 716).

Es wird nach derzeitigem Stand ausgegangen, dass davon auch die Abrechnung nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) betroffen ist. Folglich muss eine Anpassung des Abrechnungssystems vorgenommen werden.

Abschlussprüfungstermine Winter 2020

Die Abschlussprüfungstermine im Winter 2020 sind wie folgt:

Weiterlesen...