Versorgungswerk der Tieraerztekammer

Satzung des Versorgungswerkes der Tierärztekammer Nordrhein vom 20. Juli 2015 – gültig ab 1 Januar 2019

Nachfolgend finden Sie die Satzung des Versorgungswerkes der Tierärztekammer Nordrhein als PDF.
 

Leistungsempfänger und deren Hinterbliebene

Das Versorgungswerk der Tierärztekammer Nordrhein hat seinen Mitgliedern und deren Hinterbliebenen Versorgung nach Maßgabe der Satzung zu gewähren.
 

Weiterlesen...

Beitragsbemessungsgrundlagen ab 1. Januar 2019

Die Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung wurde ab dem 1. Januar 2019 auf monatlich 6.700,00 € erhöht. Der Beitragssatz bleibt unverändert bei 18,6 Prozent. Damit erhöht sich der monatliche Regelpflichtbeitrag ab dem 1. Januar 2019 auf 1.246,20 €.
Der monatliche Mindestbeitrag erhöht sich ab dem 1. Januar 2019 auf 124,62 €.
 
Wir bitten Sie, die vorgenannten Änderungen bei Ihren Überweisungen bzw. Daueraufträgen zu berücksichtigen. Bei Vorliegen eines SEPA-Lastschriftmandates wird das Versorgungswerk diese Änderungen entsprechend berücksichtigen und die Beiträge automatisch anpassen.
 
Die monatlichen Beiträge für das Jahr 2019 werden zu folgenden Terminen eingezogen:
25.01., 25.02., 25.03., 25.04., 27.05., 26.06., 25.07., 26.08., 25.09., 25.10., 25.11. und 27.12.2019.

Hinweis für Leistungsempfänger bei Auslandsaufenthalt

Bei längerem bzw. dauerndem Auslandsaufenthalt sind Sie verpflichtet, alle sechs Monate den Nachweis der Bezugsberechtigung Ihrer Rente dem Versorgungswerk zuzusenden. Das Formular hierzu erhalten Sie beim Versorgungswerk oder als Download im Downloadberiech o. rechts. Das Versorgungswerk kann bei Nichtvorlage die Zahlung der Rente vorläufig einstellen.