Kammer der Tieraerztekammer

Dienstleistungserbringer

Jede/r Tierarzt/-ärztin, die/der für eine Praxis, mit Sitz in einem anderen EU-Staat, in unserem Kammerbereich tätig wird, muss den untenstehenden Beurteilungsbogen ausfüllen und uns diesen, ggf. mit den entsprechend geforderten Unterlagen, zusenden. Anhand des Beurteilungsbogens wird überprüft, ob die Kriterien für die Anmeldung als Dienstleistungserbringer erfüllt sind oder ob ggf. die Anmeldung als Mitglied bei der Tierärztekammer Nordrhein, mit allen Verpflichtungen, erforderlich ist. Sie können uns den ausgefüllten Beurteilungsbogen sowie ggf. die Unterlagen für die Anmeldung als Dienstleistungserbringer, auch gerne per E-Mail oder Fax zusenden.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass in Kürze unsere Gebührenordnung aktualisiert wird und wir zukünftig, für die Bescheinigung und die Überprüfung der Unterlagen bei Dienstleistungserbringern, eine Gebühr in Höhe von 70,00 € erheben werden.

Beurteilungsbogen (wenn Sie das Formular als PDF öffnen, können Sie es auch direkt am PC ausfüllen)

Rundbriefe der Bundestierärztekammer

Die Bundestierärztekammer veröffentlicht unter nachfolgendem Link Rundbriefe zu verschiedensten Themen:

https://www.bundestieraerztekammer.de/tieraerzte/rundbriefe/

Tierärztekammer Nordrhein unterstützt Forderungen nach Verbot von Langzeittransporten von Zuchtrindern

Die Forderung nach einem Verbot von Langzeittransporten von Zuchtrindern in Drittländer wird vom Vorstand der Tierärztekammer Nordrhein und den Kammerausschüssen für Tierschutz, Angelegenheiten der Nutztierpraxis und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Es gibt mehr und mehr aktuelle und nachvollziehbare Berichte von europäischen Sachverständigen wie dem österreichischen Tierarzt und EU-Transportbeauftragten Dr. Alexander Rabitsch oder seriösen Tierschutzorganisationen
 

Weiterlesen...

Neue Strahlenschutzverordnung

Die Strahlenschutzverordnung vom 27.01.2017 sowie die Röntgenverordnung vom 11.12.2014 sind zum 31.12.2018 außer Kraft getreten. Sie wurden durch die neue Strahlenschutzverordnung vom 29.11.2018 ersetzt, die zum 31.12.2018 in Kraft getreten ist.

Weiterlesen...