Kammer der Tieraerztekammer

Studie zur psychischen Belastung der Tierärzteschaft im Arbeitsalltag und im Notfalldienst

TIERÄRZTEKAMMER SACHSEN-ANHALT: AUFRUF ZUR STUDIENTEILNAHME

Der Bereich Arbeitsmedizin der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Leiterin: Frau Prof. Dr. I. Böckelmann) führt in Kooperation mit der Tierärztekammer Sachsen-Anhalt (Präsident: Dr. Klaus Kutschmann) als Assoziationspartner spezielle medizinisch-psychologische Befragungen bei Tierärzten*innen in Deutschland durch. Im Rahmen dieser Studie sollen die Arbeitssituation, die Belastungen und die Beanspruchungen untersucht werden. Ziel der Untersuchungen ist es, den Zusammenhang von Arbeitsbelastung und Gesundheitsstatus zu analysieren. Dafür sind Ihre Angaben zu Ihrer Arbeitssituation und zu Gesundheitsgefährdungen erforderlich, die mithilfe der folgenden Fragebögen zu beantworten sind. Die Teilnahme an diesen Untersuchungen ist freiwillig.

Manche Fragen treffen möglicherweise nicht exakt auf Ihre Situation zu, da nicht alle Besonderheiten in einem Fragebogen erfasst werden können. Bitte versuchen Sie trotzdem, alle Fragen zu beantworten. Kreuzen Sie bitte immer diejenige Antwort an, die im Zweifelsfall noch am ehesten auf Sie zutrifft.

Für Tierärzte*innen aus Magdeburg und Umgebung (Umkreis von 50 km) kann auch eine Analyse der Herzratenvariabilität erfolgen. Damit können wir die Stressreaktionen beispielsweise aus den Notdiensten objektivieren. Dafür bieten wir Ihnen 2 mal 24h-EKG-Untersuchungen an (jeweils eine Aufnahme im Notdienst und eine Aufnahme außerhalb Ihrer Dienstzeiten). Sollten Sie Interesse oder Fragen dazu haben, schreiben Sie bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der Bereich Arbeitsmedizin der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg setzt sich dann zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

 

 

ABGESAGT: Präsenz – Qualitätsmanagement in der Tierarztpraxis: Unumgänglich oder überflüssig? Für Tierärzte und Tierärztinnen, Praxismanager:innen sowie Teamleiter:innen

UPDATE: Die Mindestteilnehmerzahl wurde nicht erreicht. Das Seminar "Qualitätsmanagement in der Tierarztpraxis - Unumgänglich oder überflüssig" findet daher nicht statt.

Wir bieten Tierärzten:innen und TFAs und Praxismanager:innen erneut ein Kommunikations-Seminar in digitaler Form an.
Datum: Mittwoch, 29. September  2021 Abgesagt.

1. Seminar: - Qualitätsmanagement in der Tierarztpraxis - Unumgägnlich oder überflüssig?
    Uhrzeit: 09:30 – 15:30 
Veranstalter:   Tierärztekammer Nordrhein
Referentin:   Frau Dipl. Ing. und Dipl. Wirtschaftsing. Claudia Hilbertz und Frau Dr. Beate Seifert

 ! Bitte beachten Sie dabei die wichtigen Hinweise am Ende des Beitrags!

Weiterlesen...

NEU! Praxismanager/-in (m/w/d) mit Zertifikat der Tierärztekammer Nordrhein

Fortbildung zur Zukunfts- und Wettbewerbssicherung Ihrer Tierarztpraxis:
 
UPDATE: Die Mindestteilnehmerzahl für alle Seminargruppen wurde erreicht, d. h. die Veranstaltungen finden statt. Für die Gruppe 1 (mittwochs) ist noch ein Platz frei. Für Gruppe 2 (freitags) sind noch wenige Plätze frei. Wir freuen uns über weitere Anmeldungen.
 
Der Tierärztemarkt befindet sich im Wandel: Insbesondere Personalmangel, gesetzliche Vorgaben, Notdienst pp. stellen Praxen und Kliniken vor große organisatorische Herausforderungen. Flexibilität in der Praxisführung, den Organisationsstrukturen und dem Personalmanagement ist neben der Fachkompetenz von Inhabern und Mitarbeitern unverzichtbar.
 
Dies sind nicht zu unterschätzende Herausforderungen, welche im Tagesgeschäft einer Praxis oder Klinik durch die Inhaber allein häufig nicht zu bewältigen sind. Darum ist eine qualifizierte "Zwischenebene" sehr zu empfehlen. Erst recht in einer Klinik.
 
Wir, die Akademie-Life-Balance in Kooperation mit der Tierärztekammer Nordrhein, bieten Ihnen diese Unterstützung bzw. Lösung durch eine Qualifizierungsmaßnahme "aus der Praxis für die Praxis" an:
 
Das langjährige und praxisorientierte Know-how der Tierärztekammer Nordrhein in Kombination mit der Erfahrung der Akademie-Life-Balance im Rahmen der Prozessoptimierung vieler Tierarztpraxen, Tiergesundheitszentren und auch Tierkliniken führte im Ergebnis zu dieser zertifizierten Ausbildung.
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
 
Für weitere Informationen klicken Sie hier: Vorstellungsvideo der Akademie-Life-Balance.
 
Hier geht es zur Anmeldung: Online-Anmeldeformular.
 

Weiterlesen...

Neue Coronaschutzverordnung ab 23.08.2021: Keine Änderungen für die Tierärzteschaft

Die Beschlüsse der Bund-Länder-Beratungen vom 10. August 2021 wurden durch das Land NRW in der neuen Coronaschutzverordnung  nebst Anlage  umgesetzt. Die neue Verordnung trat am 23. August 2021 in Kraft und ist zunächst bis zum 17. September 2021 befristet. Für die tierärztliche Berufsausübung bleibt es nach § 2 Abs. 4 der Coronaschutzverordnung dabei, dass die jeweils aktuell geltenden Empfehlungen und Richtlinien des Robert Koch-Instituts beachtet werden sollen. Das Tragen einer Maske in Tierarztpraxen ist auch weiterhin verpflichtend.
 
Die sogenannte 3G-Regel, die für bestimmte Bereiche ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 greift, gilt für Tierarztpraxen nicht. D. h. eine Zugangsbeschränkung in der Form, dass nur geimpfte, genesene oder getestete Personen Zutritt erhalten, besteht grundsätzlich nicht.