Kammer der Tieraerztekammer

+++ Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse +++

Sehr geehrtes Mitglied der Tierärztekammer Nordrhein,
 
die Tierärztekammer ist auf Grundlage gesetzlicher Bestimmungen berechtigt, einen Großteil der auf Ihre Person bezogenen Daten zu verarbeiten. Hierzu gehören beispielsweise Ihr Titel, Ihre Vor- und Nachnamen, Ihr Geburtsdatum, Ihre Anschrift usw.
 
Für die Verarbeitung weiterer Daten ist hingegen Ihre Einwilligung erforderlich.
 

Weiterlesen...

Anmeldung Tierärztinnen/Tierärzte

Nach den Vorschriften des Heilberufsgesetzes (HeilBerG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 09. Mai 2000 (GV.NRW.S.403) – zuletzt geändert am 26. April 2016 - müssen alle Tierärzte, die im Landesteil Nordrhein ihren Beruf ausüben oder, falls sie ihren Beruf nicht ausüben, ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, der Tierärztekammer Nordrhein angehören. Unter vorgenannten Voraussetzungen müssen wir Sie in unserer Mitgliederliste führen.

Weiterlesen...

Niederlassungsmerkblatt

Die Berufsordnung der Tierärztekammer Nordrhein (BO) enthält eine Vielzahl von Vorschriften und Hinweisen, die im Zusammenhang mit der Niederlassung als praktizierender Tierarzt im Bereich der Tierärztekammer Nordrhein zu beachten sind. Die folgende Kurzinformation, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, soll einige notwendige Hinweise und weitere Anhaltspunkte für die nicht abhängige, freiberufliche tierärztliche Berufsausübung geben. Weitere Auskünfte in allen Fragen im Zusammenhang mit einer Niederlassung erteilt die Geschäftsstelle der Tierärztekammer Nordrhein. Im konkreten Einzelfall sind jedoch immer die Einzelbestimmungen maßgebend. zusammengestellt.
 
Diese Vorschriften und Hinweisen haben wir in unserem nachfolgenden Merkblatt zusammengestellt.
 

Rentenversicherungspflicht

für Scheinselbständige/arbeitnehmerähnliche Selbständige/Gesetz zur Förderung der Selbständigkeit

Aufgrund der Regelungen des „Gesetz zur Förderung der Selbständigkeit“ hat der Arbeitgeber/Auftraggeber zu prüfen, ob Versicherungspflicht als Arbeitnehmer/Auftragnehmer vorliegt. Ist dies der Fall, hat er alle Pflichten, die sich für einen Arbeitgeber aus den Vorschriften des Sozialgesetzbuches ergeben, zu erfüllen.

Weiterlesen...