allgemein der Tieraerztekammer

Tierärzte warnen vor Vergiftungsgefahr für Katzen und Hunde durch chemisches Bekämpfungsmittel- Pressemitteilung des bpt e.v.

Wir machen alle Katzen und Hundebesitzer auf die o. g. Pressemitteilung des bpt e.v. vom 11.04.2022 aufmerksam.

Darin wird informiert, dass das chemische Bekämpfungsmittel Alpha-Chloralose, welches gegen Nager und Vögel eingesetzt wird, Katzen und Hunde gefährdet.

Die Pressemitteilung finden Sie >>hier<<

Hasenpest in NRW

In vorbezeichneter Angelegenheit informieren wir über verlinkten Beitrag des Kreis Viersen.

Gifttiergesetz in NRW: Die erste Jahresbilanz.

Die Tierärztekammer Nordrhein informierte mehrfach über das Gifttiergesetz, das in Nordrhein-Westfalen Anfang 2021 in Kraft trat (GiftTierG NRW). Alle von dem Gesetz betroffenen Tierhalter waren verpflichtet, die Haltung von besonders giftigen Tieren bis zum 30.06.2021 anzuzeigen. Vorzugsweise über das Online-Portal "www.gifttiergesetz.de".
 
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MULNV) zog Mitte 2021 nach Ablauf der Meldefrist eine erste Bilanz und präsentierte diese in der Pressemitteilung vom 13.07.2021.
 
Nach nunmehr etwas über einem Jahr veröffentlichte das MULNV in der Pressemitteilung vom 04.03.2022 die erste Jahresbilanz, welche äußerst positiv ausfällt.

Für weitere Informationen zum GiftTierG NRW verweist das MULNV auf die Homepage des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (LANUV).
 
Rechtsgrundlagen:
GiftTierG NRW, Wortlaut: Link.
 
Quellen und Links:
Informationsseite des LANUV: Link.
Online-Meldeportal für Halter von giftigen Tieren: Link.
 
Themenverwandte Beiträge:

Gifttiergesetz tritt am 01.01.2021 in Kraft: Die Haltung giftiger Tiere muss bis Ende Juni 2021 gemeldet werden.

Die Tierärztekammer Nordrhein informierte bereits im Juni 2020 über den Beschluss des Landtags Nordrhein-Westfalen, mit dem das "Gesetz zum Schutz der Bevölkerung vor sehr giftigen Tieren (Gifttiergesetz – GiftTierG NRW)" verabschiedet wurde.
 
Das GiftTierG NRW trat am 01.01.2021 in Kraft.
 
Es begründet das grundsätzliche Verbot der Haltung und Neuanschaffung jener giftigen Tiere, auf welche das Gesetz Anwendung findet.
 

Weiterlesen...